26. Jänner 2021

Erfolgsbilanz der Amadeus Horse Indoors in der Salzburgarena geht weiter

Trotz der verschärften Covid-19-Bestimmungen im Veranstaltungsbereich kann die Amadeus Horse Indoors in der Salzburgarena auch in diesem Jahr wieder erfolgreich bilanzieren.

Bei rund 70 Bewerben im Springreiten und in der Dressur konnten sich über zwei Wochenenden hinweg Reitsportler aus 24 Nationen hochattraktiven Wettkämpfen stellen und um ein Preisgeld von rund EUR 400.000,- kämpfen.

„Leider konnten die herausragenden Leistungen der Athletinnen und Athleten nicht vor öffentlichem Publikum in der Salzburgarena stattfinden. Doch in unserem Livestream gab es sensationelle Zugriffe“, so der Organisator Josef Göllner.

  • 412.000 unterschiedliche Nutzer
  • 4,2 Mio. Aufrufe über 2 Wochen hinweg
  • 230.000 Aufrufe auf Facebook
  • die aus den Ländern Deutschland, Belgien, Österreich, Holland und den USA stammten.

„Der internationale Zuspruch zu unserem Turnier gibt uns Recht an der Veranstaltung festgehalten zu haben. Wir haben immer an das Konzept geglaubt und der Mehraufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt“, merkt Josef Göllner noch abschließend an.

Der Geschäftsführer des Messezentrum Salzburg, Alexander Kribus ergänzt: „Für uns war die Amadeus Horse Indoors ein extrem positives Signal für den Sport, aber auch für Veranstaltungen und  Veranstalter generell. Wir konnten zeigen dass auch in schwierigen Zeiten etwas möglich ist und wir blicken bereits euphorisch auf die nächste Amadeus Horse Indoors im Dezember, mit hoffentlich mit gefüllten Zuschauerrängen.“